© G+O Architekten GmbH 2008-2018

MITTELSCHULE IN PEISSENBERG


Das Gebäude

Die Mittelschule des Markts Peißenberg aus dem Jahr 1971 und der Aufstockung
aus dem Jahr 2001 soll im Rahmen einer Generalsanierung zu
einer Passivhaus-Schule aufgerüstet werden. Im Zuge der Sanierung wird
das Gebäude sowohl baulich als auch strukturell auf den Stand der Zeit
gebracht. Die Flächen werden an den neuen Raumbedarf und die grundlegend
neuen pädagogischen Anforderungen angepasst.
Der Bau aus den Siebzigern stellt mit seiner soliden Bauweise, der Tragstruktur
der Decken, der Aussteifung über 4 Kerne und Stützenreihen an
Fassade und Flurbereich eine bestens geeignete Grundlage dar, um ihn zu
entkernen und neu auszubauen.
Das Gebäude wird bis auf die Grundsubstanz rückgebaut. Die Gebäudehülle wird in Passivhausstandard projektiert.
Nähere Informationen zu den Kennwerten finden Sie in der Passivhaus-Datenbank.


Erbrachte Leistungen:
HOAI  LP 1 - 9

Bauzeit:
2011 - 2014

Bruttorauminhalt:
23.302 m³

Bruttogeschossfläche:
5.932 m²

Nutzfläche:
3.446 m²

Baukosten brutto:
ca. 11.500.000 €







PDF-Exposé